Sip-Erweiterung für Empathy-Client installiert

sudo apt-get install telepathy-sofiasip

Advertisements

Plymouth repariert

Problem:
Beim Hochfahren erschien immer der Textbildschirm mit „mountall: Keine Verbindung zu Plymouth“
und dann hing das System ne lange Weile, fuhr dann aber normal hoch

Entsprechend:
http://paolobernardi.wordpress.com/2011/05/01/fix-plymouth-on-ubuntu-after-installing-nvidia-or-ati-proprietary-drivers-for-ubuntu-11-04-natty/
das Script heruntergeladen und ausgeführt:
wget http://www.webalice.it/bernardi82/software/fixplymouth-natty
chmod +x fixplymouth-natty
./fixplymouth-natty

(Mit dieser Auflösung: 1024×768-24)

k4dirstat installiert

Ab Ubuntu 11.04 Natty ist das gute alte KDirStat nicht mehr dabei.

Das neue k4dirstat ist aber noch nicht dabei.

Also, entsprechend der Anleitung in
http://grumpypenguin.org/index.php?/archives/3-KDirStat-coming-to-KDE4.html

Vorher aber erstmal die Development-Pakete installiert:

sudo apt-get install kdelibs5-dev
sudo apt-get install libkonq5-dev
sudo apt-get install cmake

Dann geht’s los:
git clone http://grumpypenguin.org/~josh/kdirstat.git

cd kdirstat
mkdir build
cd build
cmake ..
sudo make install

Dann Eintrag im Startmenü erzeugt, und zwar unter „Dienstprogramme“ mit dem Arbeitsverzeichnis „/“ (also Wurzel-Ordner) (auf dem Tab „Erweitert“).

Daten-Partition verknüpfen

Den Desktop-Ordner spezielle behandelt, da er nicht leer ist (enthält versteckte config-Datei):
mv Arbeitsfläche/ /dat/Margarete/

Alte Ordner entfernen (sind ja alle leer)
rmdir *

Ordner richtig benannt (Den Vorsatz „Eigene “ weglassen, also „Videos“ statt „Eigene Videos“)
Alle Verknüpfungen auf einen Streich erstellt:
ln -s /dat/Margarete/* .

Partitionen dauerhaft einbinden

Zunächst die Mountpunkte angelegt:
sudo mkdir /dat
sudo mkdir /dit

Dann die UUIDs herausgesucht:
ls -l /dev/disk/by-uuid/

Dann sudo kate /etc/fstab, und folgendes angefügt:
# /dev/sda5
UUID=7690A4B43238396A /dat ntfs defaults 0 2

# /dev/sda6
UUID=bded7c54-8b78-486f-8de4-4b04223df93d /dit ext4 defaults 0 2

# /dev/sda7
UUID=cbe2f110-296f-424d-a6d9-440ac85ae28f none swap sw 0 0

Dann schauen, ob alles gemountet werden kann:
sudo mount -a

Java komplett

Java installiert, Sun-Version

Dies installiert alles, inclusive Firefox-Plugin:

sudo apt-get install sun-java6-plugin

Jetzt noch die Sun-Version dem System mitteilen, Da JDK nicht installiert war, kamen hier ne Menge Fehlermeldungen:

sudo update-java-alternatives –set java-6-sun

Es tat aber trotzdem was es sollte, denn

http://javatester.org/version.html

zeigt die Java-Version richtig an.

edit:  zuerst unter: KPackageKit – Einstellungen – Quellen bearbeiten – Andere Software –> „Partner & Drittanbieter“ mit aktivieren.