Rails 2 mit MySQL

# Kurze Anleitung um das „Klarwerk“ Projekt benutzen zu können …

# MySQL und libmysql-dev runterladen und installieren.
# Bei der Passwortabfrage das Feld leer lassen!
sudo apt-get install mysql-server
sudo apt-get install libmysql-dev

# Rails und MySQL zu Ruby 1.8.7 hinzufügen.
# RVM auf Ruby 1.8.7 umstellen!
RVM use 1.8.7
gem install -v 2.3.14 rails
gem install mysql

# Edit 2012-Juni-4, ich musste mysql mit „Architektur“ 64bit installieren, also:
ARCHFLAGS=“-arch x86_64″ gem install mysql
# http://stackoverflow.com/questions/5952265/rake-dbcreate-generated-if-you-set-the-charset-manually-make-sure-you-have-a

# Neues MySQL Konto mit Benutzerrechten erstellen:
mysql -u root <<eot
CREATE USER kab@localhost IDENTIFIED BY 'kab';
GRANT ALL ON *.* TO kab@localhost;
eot

# MySQL in UTF-8 einstellen
cd /etc/mysql/
sudo nano my.cnf
# In der my.cnf unter [client]
default-character-set = utf8
# und unter [mysqld]
character-set-server = utf8
# hinzufügen.

# MySQL neustarten
sudo service mysql restart
# MySQL Client starten
mysql -u root

# Zeichencodierung aufrufen
show variables like '%char%';

# Nun sollte folgendes angezeigt werden:

# +————————–+—————————-+
# | Variable_name | Value |
# +————————–+—————————-+
# | character_set_client | utf8 |
# | character_set_connection | utf8 |
# | character_set_database | utf8 |
# | character_set_filesystem | binary |
# | character_set_results | utf8 |
# | character_set_server | utf8 |
# | character_set_system | utf8 |
# | character_sets_dir | /usr/share/mysql/charsets/ |
# +————————–+—————————-+

# Ins Projektverzeichnis wechseln …
# Erstellt eine Datenbank
rake db:create
# Initialisiert die Datenbank
rake db:migrate

Advertisements

Ruby über RVM installiert

Mit RVM ist es möglich, verschiedene Ruby Versionen zu nutzen.

RVM Installation:

bash -s stable < <(curl -s https://raw.github.com/wayneeseguin/rvm/master/binscripts/rvm-installer )

echo '[[ -s "$HOME/.rvm/scripts/rvm" ]] && . "$HOME/.rvm/scripts/rvm" # Load RVM function' >> ~/.bash_profile
Müsste getestet werden, wenn es nicht klappt, .Bash_rc benutzen! (wird erst nach einem Neustart aktiv)
*Wichtig* Shell neustarten!

source ~/.bash_profile


type rvm | head -1

Wenn *rvm is a function* in der Konsole steht, läuft RVM.

rvm requirements
Falls notwendig, Abhängigkeiten installieren.

Zlib installieren (wird für Rubygem benötigt)
rvm pkg install zlib
Ruby 1.8.7
rvm install 1.8.7
Ruby 1.9.3
rvm install 1.9.3

Ruby Version auswählen:
rvm use 1.9.3

NFS-Verbindung dauerhaft gespeichert und yay-System initialisiert

# NFS-Mount zu hp-isedria eingetragen:

sudo mkdir /isedria

cat <<EOT |sudo tee -a /etc/fstab
# Daten-Partition von hp-isedria
hp-isedria:/dat /isedria nfs noauto,users,intr 0 0
EOT

# Korrekte Benutzerrechte für /dat:
sudo chown sunito.users -R /dat/

# yay-System installiert:

/isedria/aaa/288/bin/yo-install.rb /dat/aaa
rsync -av /isedria/aaa/288/ /yay/switch/ya288/288/

# auf hp-isedria umgeschaltet
# Vorher neue Kosnole, damit der neue Pfad wirksam werden konnte:
yo-schalten.rb /isedria/

WISO 2012 gemountet

Mussten die Bin/Cue Datei in eine ISO umwandeln, da sie sonst nicht gemountet werden kann. Dafür haben wir Bchunk verwendet …

1. Bchunk installiert.
sudo apt-get install bchunk

2. Ins Datei Verzeichnis navigiert.
cd Downloads/

3. Bchunk mit dem Befehl gestartet, dass er die .bin/cue Datei zu einer .iso umwandelt.
bchunk image.bin image.cue image.iso

Jdownloader über PPA

Jdownloader über PPA heruntergeladen und installiert.
1. Im Terminal die Reposity hinzugefügt.
sudo add-apt-repository ppa:jd-team/jdownloader
2. Packet Manager geupdatet.
sudo apt-get update
3. JDownloader über den Packetmanager (terminal) heruntergeladen und installiert.
sudo apt-get install JDownloader

Danach war JDownloader voll funktionstüchtig.

Canon MP280 Multi-Drucker/Scanner eingerichtet

Entsprechend https://answers.launchpad.net/ubuntu/+source/cups/+question/175575
und https://syve.wordpress.com/2012/01/26/canon-mp280-multi-druckerscanner-eingerichtet/

Von
http://www.canon.co.uk/Support/Consumer_Products/products/Fax__Multifunctionals/InkJet/PIXMA_MP_series/MP280.aspx?type=download&page=1

heruntergeladen:
MP280series_printer_driver.tar
MP280series_scanner_driver.tar

Drucker:

cd ~/Downloads
tar xvf MP280series_printer_driver.tar
tar xzvf cnijfilter-mp280series-3.40-1-deb.tar.gz
cd cnijfilter-mp280series-3.40-1-deb/packages
sudo dpkg -i cnijfilter-common_3.40-1_amd64.deb
sudo dpkg -i cnijfilter-mp280series_3.40-1_amd64.deb

Dann über die KDE-Systemeinstellungen den Drucker hinzugefügt.

Scanner:

cd ~/Downloads
tar xvf MP280series_scanner_driver.tar
tar xzvf scangearmp-mp280series-1.60-1-deb.tar.gz
cd scangearmp-mp280series-1.60-1-deb/
./install.sh

Der Aufruf erfolgt dann mit scangearmp
(Die ganzen sane-Tools funktionieren nämlich leider noch nicht.)

Opera mit Opera-Repository installiert

http://pastie.org/pastes/1219530/reply

echo "deb http://deb.opera.com/opera/ stable non-free #Opera Browser (final releases)" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/opera.list

wget -q -O - http://deb.opera.com/archive.key | sudo apt-key add -


sudo apt-get update
sudo apt-get install opera

Neue Suchmaschinen zu Firefox hinzugefügt

Yippie/Clusty und Quintura flutschten ganz einfach:
Einfach auf die Webseite, und dann im Suchmaschinen-Dropdown-Menu
auf „Clusty hinzufügen“ (bzw. „Quintura hinzufügen“) geklickt.
http://search.yippy.com/
http://quintura.com/
Auch DuckDuckGo:
http://duckduckgo.com

Dogpile über die AddOn-Suche (nach dogpile) hinzugefügt.
http://www.dogpile.com/