KDE-Updates eingeschaltet

Problem:

Nervige Bugs von KMail

Lösung:

Update auf KDE 4.7.3, entsprechend http://www.kubuntu.org/news/kde-sc-473

# Das KDE-Update-Repository hinzufügen:
sudo add-apt-repository ppa:kubuntu-ppa/ppa

# Jetzt der eigentliche Upgrade-Prozess:
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
# (hat bei meiner 6MBit-Leitung 20 Minutne gedauert.)

Das hat natürlich zur Folge, dass ab jetzt alle monatlichen KDE-Bugfix-Releases eingespielt werden.
Aber das kann eigentlich nur gut sein.

Advertisements

Grundlegende Konsole-Einrichtung

1. umask für Gruppe erweitern!
Wollte Umask wie https://syve.wordpress.com/2011/08/18/die-start-umask-per-ssh-setzen/ setzen. Leider gibt es dieses Verzeichnis nicht unter Kubuntu, stattdessen habe ich etwas im Login gefunden.

# Damit hat es funktioniert
sudo sed -i „s/UMASK …/UMASK 002/“ /etc/login.defs

2. bashrc schön machen:


cat <<EOT >>~/.bashrc

# siehe https://syve.wordpress.com/2011/11/25/grundlegende-konsole-einrichtung/
# Zeit vor dem Prompt ausgeben
PS1="\t "\$PS1

# History verbessern:
shopt -s histappend
export PROMPT_COMMAND='history -a'
export HISTSIZE=9999
EOT

Suse Partitionsreduzierung

1. Die /dev/sda4 Partition (die an /home gemountet ist) nach /dev/sda3 (also die Haupt-Partition der Suse-Installation) kopieren, um eine Partition freizubekommen.

1.1 Zunächst die home-Daten an einen Ort auf der Hauptpartition kopieren:

cp -a /home /home_old

1.2 Die Home-Partition entmounten ..

umount /home

1.3 Dann das Mountpunkt-Verzeichnis löschen

rmdir /home

1.4 Und zum Schluss die home-Sicherung in /home umbenennen.

mv /home_old/ /home

2. Umpartitionieren
# Möglichst keine Partitionen verkleinern/vergrößern, damit das Umpartitionieren nicht zu lange dauert! (ist mir gerade passiert –Simon) 
2.1 Kubuntu Live CD starten (Option „Kubuntu Ausprobieren“), wenn hochgefahren,
dann Partitionsmanager starten
2.2 Swap Partition (/dev/sda2) sowie alte Home-Partition (/dev/sda4) löschen

2.3 Suse Partition (/dev/sda3) nach hinten verschieben, so dass etwa 27 bis 28 GB davor frei werden
2.4 Neue Partition (/dev/sda2, ext4) für die Kubuntu-Installation erstellt
2.5 Erweiterte Partition (/dev/sda4) erstellen
mit 2 logischen Partitionen:
2.5.1 Linux-Swap (/dev/sda5)  mit 6GB
2.5.2 ext4 (/dev/sda6), benannt mit „dat“ mit dem Rest der Festplatte

Iso Images mounten

Falls man Iso Images nicht extra entpacken möchte, da größere Dateien etwas mehr Zeit & Ressourcen bentöigen, mounten wir die Iso Image einfach …

sudo mount /pfad/zum/image.iso /mnt

… dadurch wird die Iso Image zugänglich gemacht (wie „entpackt“)., kann also völlig normal benutzt werden.

KDE Desktop Einstellungen „klonen“

Desktop Einstellungen für andere Benutzerkonten zugänglich machen. Dadurch können x – beliebige Benutzer mit den gleichen Desktopeinstellungen erzeugt werden.
(Derzeit noch in der Testphase und klappt bisher nur unter Kubuntu 11.10!)

1. Folgende Verzeichnisse müssen kopiert werden:
sudo cp -a /home/isedria/.kde/share/ /home/sunito/.kde/share
sudo cp -a /home/isedria_old/.config/menus /home/sunito/.config/menus
sudo cp -a /home/isedria/.local/share/applications/ /home/sunito/.local/share/applications
sudo cp -a /home/isedria/.local/share/desktop-directories/ /home/sunito/.local/share/desktop-directories

2. Benutzer muss angepasst werden.
sudo chown -R sunito.users /home/sunito/.kde/

3. Rechte müssen vergeben werden:
sudo chmod -R g+rwX /home/sunito/.kde/

Für wen?
u = user (Benutzer)
g = group (Gruppe)
o = other (andere)

Was darf er machen? (Rechte)
r = read (Lesen)
w = write (Schreiben)
X = executable (Ausführen)

Wine – Installation

Wine über die Konsole installiert

sudo apt-get install wine

Wine Plugins (DLL’s) installiert

winetricks vcrun2008

vcrun2008“ ist MS Visual C++ 2008 libraries (mfc90,msvcp90,msvcr90) und wird vom ComputerHoeft Timer benötigt.

Um alle verfügbaren Downloads anzuzeigen winetricks list-download eingeben (achtung, es werden nur die Abkürzungen für den Download angezeigt). Man findet sie aber auch auf http://wiki.ubuntuusers.de/winetricks#Liste-der-verfuegbaren-Software .

Falsche Gruppe bei NFS – IDMapd Problem – Gelöst!

Wollte idmapd konfigurieren, da ich keine aktiven Benutzungsrechte im Netzwerk hatte.

sudo nano /etc/idmapd conf

Nobody-User = isedria
Nobody-Group = users

Aber idmapd startete nicht.
Bei sudo service idmapd status kommt immer idmapd stop/waiting

Haben dann nfs verändert …
sudo nano /etc/default/nfs-common
NEED_IDMAPD=yes

Daraufhin konnte man idmapd starten.
sudo service idmapd start

Zum testen nochmal status abgefragt
sudo service idmapd status

Status: idmapd start/running

Sound (Pavu) eingestellt

Über die Paketverwaltung wurde Pavu Control / Meter installiert.
Unter Anwedungen -> Multimedia -> Lautstärkeregler kann man es starten
In Ausgabegeräte/Eingabegeräte das Headset als Ausweichoption (grüner Hacken) markieren, danach hat das Headset eine höhere Priorität und wird immer verwendet, sobald es angeschlossen ist.

Flash Player installiert

Flash Player war standardmäßig bei Kubuntu nicht dabei. Habe den Adobe Flashplayer von der Adobe Homepage speziell für Linux runtergeladen (APT – Install Version), wurde automatisch von der Paketverwaltung installiert.

Sven empfiehlt aber eher den Flash Player „Flash-Aid“, den bekommt man unter den Firefox Addons.

Rubygems & Git installiert

1. Ruby installiert
1.1 Ruby über Terminal installiert
sudo apt-get install rubygems
# *Wichtig* Gem nur installieren, wenn RVM nicht benutzt wird!
1.2 Zusätzliche „Plugins“ von Rubygems installiert
gem install rake
gem install rspec

2. Git installiert
2.1 Git über Netbean Tools installiert
Tools/Plugin/
2.2 Git über Terminal gestartet
git init
2.3 Eine Ignore Datei erstellt, die enthaltene Dateien ignoriert
nano .gitignore
2.3.1 Dateinamen in gitignore eingefügt
nbproject
2.4 Alle Dateien, bis auf die in Ignore enthaltenen Dateien, werden hinzugefügt
git add .
2.5 Dateihinzugabe bestätigt
git commit
2.6 Statusabfrage: „Was wurde gerade gemacht?“
git status
2.7 Genauere St?????
git commit -a
2.8 Statusabfrage: „Was wurde genau gemacht?“ (mit Quellcodeveränderung)
git diff
2.9 ????
git reset

Suse Partitionsreduzierung

1. Die /dev/sda4 Partition (die an /home gemountet war) nach /dev/sda3 (also die Haupt-Partition der Suse-Installation) kopiert, um eine Partition freizubekommen.

# 1.1 Zunächst die home-Daten an einen Ort auf der Hauptpartition kopiert:
cp -a /home /home_old

# 1.2 Die Home-Partition entmountet ..
umount /home

# 1.3 Dann das Mountpunkt-Verzeichnis gelöscht
rmdir /home

# 1.4 Und zum Schluss die home-Sicherung in /home umbenannt.
mv /home_old/ /home

2. Umpartitionieren
# Möglichst keine Partitionen verkleinern/vergrößern, damit das Umpartitionieren nicht zu lange dauert! (ist mir gerade passiert –Simon)
2.1 Partitionsmanager der Kubuntu Live CD gestartet
2.2 Swap Partition (/dev/sda2) sowie alte Home-Partition (/dev/sda4) gelöscht
2.3 Suse Partition (/dev/sda3) nach hinten verschoben, so dass etwa 27 bis 28 GB davor frei werden
2.4 Neue Partition (/dev/sda2, ext4) für die Kubuntu-Installation erstellt
2.5 Erweiterte Partition (/dev/sda4) mit 2 logischen Partitionen, Swap (sda5) und /dat (sda6, benannt mit „dat“, formatiert mit ext4) erstellt

KDE-Grundkonfiguration

Entsprechend dieser Anleitung (alles erledigt außer Favouriten):

Dolphin

### Symbolleiste

Symbole zur Hauptwerzeugleiste hinzufügen: „aktualisieren“ „nach oben“
Anordnung: „Zurück“; „Vor“; „Nach oben“; „Aktualisieren“
??? Symbol Suchwerkzeugleiste aktivieren ???

### Ansicht

1. In irgend einem Ordner folgende Spaltenanordnung einstellen:
Rechtsklick auf Spaltenüberschrift
Ansicht: Detailansicht; Name ; Datum ; Größe ; Typ ; Berechtigung ; Eigentümer
2. Übetrgung für alle Ordner:
Einst. –> Dolphin einrichten –> Allgemein –> Verhalten –>
„Für alle Ordner die gleiche Ansicht verwenden“ –> Anwenden
3. Wiedererlauben von individuellen Ordnereinstellungen:
Einst. –> Dolphin einrichten –> Allgemein –> Verhalten –>
„Ansicht für jeden Ordner merken“ –> OK

Werkzeug -> Dolphin einrichten -> Allgemein -> (Reiter) Kontexmenü; beide Häckchen setzen (Eintrag „löschen“ anzeigen / Eintr. „Kopiern und Verschieben“)
Werkzeug -> Dolphin einrichten -> Allgemein -> (Reiter) Statusleiste; beide Häckchen setzen (Größenregler anzeigen / Speicherplatz-Information)

Systemeinstellungen: Erscheinungsbild von Anw. –> Stil –> Feineinstellungen –>
Text auf Hauptwerkzeugleiste –> „kein Text“

KDE-Kontrolleiste

1. „Werkzeugkasten der Kontrollleiste“ (das gelbe „Cashew“-Symbol) in der Leiste rechts öffnen
2. „Bildschirmkante“ nach links ziehen (mit gedrückter Maustaste)
3. Breite einstellen (bis erste Schrift zu sehen ist)
4. Desktop nach oben unter Schnellstarter
5. Anzahl der Arbeitsflächen auf eins reduzieren
Einstellung für Arbeitsflächen-Umschalter ändern; (links) Virtuelle Arbeitsflächen;
Anzahl der Arbeitsflächen auf eins stellen
Dann entfernt sich der Arbeitsflächenumschalter automatisch, ansonsten manuell
6. Uhrzeit Konfig: mit Sekunden mit Datum (kurzform)
7.  Ausschalter: ganz unten, Konfig: Verlassen; Benutzer wechseln; Ruhezustand
8. Systemlastanzeige,unter Fensterleiste, Konfig: Anzeige aller CPUs
9.  Fensterleiste, Konfig: manuell Gruppierung & Sortierung

sonstige

– Größenänderung von maximierten Fenstern erlauben

(Menu:) Systemeinstellungen
– (Icon:) Fensterverhalten
– – – (links:) Fensterverhalten
– – – – – (Tab:) Verschieben
– – – – – – – (Option:) Rändern bei maximierten Fenstern anzeigen

KDE An- und Abmeldungseinstellungen

In Syst-Einstell –> Starten & Beenden -> Sitzungsverwaltung:

– Bei der Abmeldung: „Rechner ausschalten“
– beginnen mit leerer Sitzung

Konsole-Einrichtung

1. Umask für Gruppe erweitern!
sudo sed -i „s/UMASK …/UMASK 002/“ /etc/login.defs

2. Bashrc um Uhrzeit & History erweitern:


cat <<EOT >>~/.bashrc

# siehe https://syve.wordpress.com/2011/11/25/grundlegende-konsole-einrichtung/
# Zeit vor dem Prompt ausgeben
PS1=“\t „\$PS1

# History verbessern:
shopt -s histappend
export PROMPT_COMMAND=’history -a‘
export HISTSIZE=9999
EOT

Programme hinzufügen

Twinkle, OpenSSH, Rsync, NMap, Firefox, K4DirStat, Workrave, Pavu (Sound Control)

Oracle (Sun) Java 7 installieren

https://syve.wordpress.com/2012/02/24/oracle-sun-java-7-installiert/

Wine

https://syve.wordpress.com/2011/11/22/wine-installation/